Berühmte Operetten Europas

Danke fürs Teilen!

Kompaktes Wissen über populäre Operetten Europas!

Erfahren Sie heute alles über berühmte Operetten, damit Sie Ihre Freunden etwas davon erzählen können.
Welche Operetten gibt es? Was ist der Inhalt einer Operette?
Berühmte Operetten sind untrennbar mit dem Orchestermusiker und Militärkapellmeister Franz Lehár verbunden. In den 30-iger Jahren des vorigen Jahrhunderts schrieb der berühmte Komponist populäre Operetten wie: Die Lustige Witwe, Das Land des Lächelns, Der Zarewitsch, und viele andere. Franz Lehár schrieb mehr als 30 Bühnenwerke.  Auch heute sind die Operetten von Franz Lehár in Theatern oder bei Seefestspielen sehr beliebt. Wenn Sie gerne in die Operette gehen, kennen Sie mit Sicherheit die stimmungsvollen Seefestspiele in Mörbisch! Diese berühmten Operetten werden heute gerne in den Bars gehört, darum sind die Kompositionen der Operetten fixer Bestandteile im Repertoire jedes Barpianisten.

Roter Samtvorhang in großem Theater

„Dein ist mein ganzes Herz”

Das ist das wohl bekannteste Lied aus der berühmten Operette “Das Land des Lächelns“. Die Operette „das Land des Lächelns“ wurde 1929 in Berlin uraufgeführt. Die Operette handelt von dem Husarenoffizier, der Lisa, die Tochter des Grafen von Lichtenfels umwirbt. Allerdings verliebt sich Lisa nicht in den Husarenoffizier, sondern in einen chinesischen Prinzen. Das ist die Haupthandlung der Operette „Das Land des Lächelns“.  

Wienerinnen und Wiener und auch internationale Gäste in den Wiener Bars lieben das gefühlvolle Liebeslied aus der Operette „Das Land des Lächelns“ von Franz Lehár, weil es so schön ist. Es kann den Gästen der alten Piano Bars in Wien schon einmal passieren, dass ein Tenor in die Bar kommt und mit dem Barpianisten dieses Liebeslied aus Lehárs Operette anstimmt. 

Berühmte Operette: Die lustige Witwe


Ein weiteres berühmtes Operetten Lied ist das „Vilija-Lied“ aus der Operette “Die lustige Witwe”. Vor allem der Refrain ist sehr bekannt. Gäste der Pianobar stimmen schnell in den Chor mit ein, weil sie das Lied gut kennen.
In dem Lied „Vilja“ aus der Operette „Die lustige Witwe“ besingt ein junger Jäger seine Liebe Lied zu einer Waldelfe. Sie zeigt sich dem Jäger im tiefen Wald Der Jäger folgt ihr bis zu ihrem Häuschen. Nach einer zauberhaften Liebesnacht verschwindet Vilja, das Waldmägdelein aber so ins Nichts, wie sie davor aufgetaucht war.

Wie man sieht gibt es in Operetten nicht nur lustige Melodien sondern auch melancholische Melodien. Es gibt nicht nur lustige Operetten, sondern auch sehr dramatische Operetten. Die Operette “Der Zarewitsch” von Franz Lehár ist ein Beispiel dafür. Ein besonders dramatisches Lied aus der Operette „Der Zarewitsch“ ist „das Wolgalied” mit der eindrucksvollen Textzeile: “Hast du dort oben vergessen auf mich?” Es ist die überaus dramatische Szene eines – sich von Gott verlassen fühlenden Soldaten – am Wolgastrand. Dieses Lied wurde das Markenzeichen von Fritz Wunderlich und zahlreichen anderen Tenören, die sich mit diesem unendlich gefühlvoll-wehmütigen Lied ein Denkmal setzten.

Für jede Menge Romantik und Erotik ist im Operettenhimmel auch gesorgt: 

„Wenn wir den Vorhang schließen – hört man uns nicht mal nießen”

Diese Textzeile stammt von dem Lied: “In der kleinen Bar” aus der berühmten Operette “Schön ist die Welt” von Franz Lehár. Diese Operettenweise  passt perfekt in das Genre klassische Barmusik, wie es die Wiener Barpianisten jeden Abend beweisen, weil es so beschwingt gespielt werden kann. Die meisten Komponisten von berühmten Operetten haben diese zur Unterhaltung geschrieben. Auch Barpianisten wollen in erster Linie unterhalten. Durch die Vielzahl an Wiener Gastronomen, die einen Barpianisten regelmäßig in ihren Restaurants oder Bars beschäftigen hören in- und ausländische Gäste das ganze Jahr hindurch die wunderbaren Operettenmelodien. Entweder kommen sie nach einem Theaterbesuch in die Bar, oder gehen vor der Oper in ein Restaurant oder ein Kaffeehaus.
Nicht nur in der Oper, auch in Operetten wird die „Liebe“ besungen. Hören Sie diesen Text: “Meine Liebe deine Liebe – die sind beide gleich – ich lieb dich und du liebst mich und da liegt alles drin.”

Populäre Operette: Giuditta

Zur Liebe gehört das Küssen. Auch in Operetten geht es um das Thema „küssen“. Das Lied „Meine Lippen Sie küssen so heiß” ist aus der Operette “Giuditta”. Das rhythmische Vorspiel baut eine wunderbare Spannung auf, die der Komponist perfekt nutzt um im folgenden Teil einen Erguss der Freude zu vermitteln, der alle Freiräume für die Liebe charmant und harmonisch zu füllen vermag.

Wiener Silvester im Hotel Stefanie. Wie in einer Operette.

Seit vielen Jahren gehört zu den schönsten Wiener Silvesterveranstaltungen ein besonderer Höhepunkt:
Petra Halper-König ist als Sopranistin auf den Weltbühnen von Österreich, Deutschland, der Türkei, Japan und der Schweiz wohlbekannt. Wenn die überaus charmante Operettendarstellerin begleitet von dem Wiener Barpianisten Reinhard Wallner in großer Robe die Mitternachtssoiree im Kronprinz-Rudolf-Saal des Hotel Stefanie mit Ausschnitten aus Operette und Musical erklingen lässt, ist das wie ein herzlicher Gruß an das neue Jahr.

“Meine Lippen sie küssen so heiß…..
In den Sternen da steht es ja schon geschrieben: du sollst küssen, du sollst lieben!”

Operettenkomponisten waren wahre Magier. Ihr Taktstock agiert wie ein Zauberstab, der den bereitwilligen Zuhörer in ein Paralleluniversum der freudvollen Musik, einfühlsamen Texte, schönen Szenenbildern, wundervoller Kostüme und eine intensive Gefühlswelt entführt. Daher fügen sich Operettenmelodien so wundervoll in das Spektrum des Genres Barpiano ein.
Wenn Sie einmal wieder auf der Suche nach dem Schönen, Guten und Lebenswerten sind, besuchen Sie eine Pianobar: mit einem Live – Barpianisten.
Die berühmte Operette “Paganini” war der Beginn der kompositorische Zusammenarbeit von Franz Lehár und Richard Tauber. Tauber machte daraus einen Schallplattenbestseller, der von unzähligen Interpreten übernommen wurde. Manfred Krugs Jazzversion von 1974 zeigt, dass man kein großer Tenor sein muss, um Lehár zu singen, aber wissen sollte, wie man Frauen küsst!

Berühmte Operette: Die Fledermaus

“Ich lade gern mir Gäste ein” ist das Couplet des Prinzen Orlowsky aus der Operette “Die Fledermaus” von Johann Strauss.

Diese französische Redensart “Chacun A Son Gout”, hat die Bedeutung:  „Jeder nach seinem Geschmack“. Sie beschreibt die Lebensart, sich frei zu fühlen und das Leben zu genießen.  Sorgen und Leid zu vergessen, um Kraft zu schöpfen – um das Gute, Schöne und Wertvolle zu erfahren. Möge der wundervolle Abend beginnen! Vergnügliche Unterhaltungen, philosophische und auch humorvolle Gedanken finden hier Raum und sind die Quelle der Lebensfreude. Ein weiterer Höhepunkt eines Abends in einer Pianobar. Wenn jetzt die Stimmung so gemütlich, fröhlich und lustig ist, ergibt sich wie von ganz alleine die weitere Liederfolge. Es gibt kaum jemanden, der diese Melodien des Wiener Operettenhimmels nicht kennt und sich von Ihnen nicht mitgenommen fühlt –  in eine paradiesische Welt der Glückseligkeit.

Hören Sie die populären Operetten in diesem Podcast und erleben Sie einen Abend in der Bar!

BARMUSIK ALS KULT!
Radio Barpiano ist ein Podcast für alle Freunde der Piano Musik. Jede Sendung enthält wunderschöne Kompositionen aus den Wiener Bars. Dazu erzählt Alexandra Barnet Aphorismen, Geschichten und Wissenswertes über das Thema Barpiano.

Erstausstrahlung der 10. Sendung von Radio Barpiano: 21. Februar 2021 10:00:

Sie wollen wissen an welcher Stelle welches Lied erklingt? Dafür haben wir Ihnen hier die Timecodeliste zur Verfügung gestellt:

Time Track  Komponist Arrangeur Interpret Verlag
00:02 Bubbles of Champagne Reinhard Wallner Reinhard Wallner Weltmusik
01:15 Der Graf von Luxemburg, Ifl 9: II. Lieber Freund, man greift nicht nach den Sternen Franz Lehar Reinhard Wallner Reinhard Wallner WBP Wiener Barpianisten Verlag
03:40 Dein ist mein ganzes Herz Franz Lehar Reinhard Wallner Reinhard Wallner WBP Wiener Barpianisten Verlag
07:20 Vilja (Die lustige Wittwe, Vilja Lied) Franz Lehar Josef Hainer Reinhard Wallner WBP Wiener Barpianisten Verlag
09:20 Ja das Schreiben und das Lesen (Der Zigeunerbaron) Johann Strauss Reinhard Wallner Reinhard Wallner WBP Wiener Barpianisten Verlag
11:15 Wolgalied (Der Zarweitsch) Franz Lehar Reinhard Wallner Reinhard Wallner WBP Wiener Barpianisten Verlag
14:40 In der kleinen Bar (Schoen ist die Welt) Franz Lehar Reinhard Wallner Reinhard Wallner WBP Wiener Barpianisten Verlag
16:50 Meine Liebe Deine Liebe (Land des Laechelns) Franz Lehar Reinhard Wallner Reinhard Wallner WBP Wiener Barpianisten Verlag
19:40 Giuditta, Ifl 6: IV. Meine Lippen, sie küssen so heiß Franz Lehar Josef Hainer Reinhard Wallner WBP Wiener Barpianisten Verlag
23:45 Gern hab ich die Frau´n geküsst! (Paganini) Franz Lehar Reinhard Wallner Reinhard Wallner WBP Wiener Barpianisten Verlag
26:15 Chacun A Son Gout (Orlovsky Arie, Ich lade gern mir Gäste ein) Johann Strauss Josef Hainer Reinhard Wallner Catherinen Edition
29:38 Da geh ich zu Maxim Franz Lehar Reinhard Wallner Peter Galsai Doblinger
31:30 Ja Das Studium Der Weiber Ist Schwer Franz Lehar Reinhard Wallner Peter Galsai Doblinger
32:30 Mit den Sternen  Paul Sander Reinhard Wallner Catherinen Edition

Für Ihren nächsten Operetten Abend zuhause empfehlen wir Ihnen die exklusive Playlist auf Spotify: