Piana Bar präsentiert: “AM GRABEN UM 4” von Peter Galsai. NO 2

Danke fürs Teilen!

Hier geht’s zum Video!

Liebe Leserin!
Lieber Leser!

Meine heutige Liederpräsentation heißt „Am Graben um 4“ und ist ein modernes Wienerlied. Das Lied passt gut zu meiner Leidenschaft durch die Wiener Innenstadt zu spazieren. Wissen Sie wie ich den Graben entlang spaziere? Ich stecke mir die Kopfhörer ins Ohr, schalte „Am Graben um 4“ ein und spaziere an den Schaufenstern entlang. Ich blende die Massen von Menschen aus und horche auf die Seele der Stadt. Und die Seele der Stadt ist musikalisch.

Mein Tipp für Sie um die Altstadt Wien zu erleben:

Starten Sie am Michaelerplatz. Streicheln Sie ein schnaubendes Fiakerpferd und lächeln Sie dem Fiaker hoch oben auf seiner Kutsche zu. Spazieren Sie zu den römischen Ausgrabungen in der Mitte des Platzes. Tauchen Sie ein in uralte Geschichte. Drehen Sie sich noch einmal um und blicken Sie hinauf zu den Kuppeln, Dächern, Statuen über Ihnen. Ist das nicht beeindruckend? Suchen Sie sich eine Seite aus und bummeln Sie die Schaufenster der Designer entlang. Freuen Sie sich, dass Sie das alles nicht brauchen und stolzieren Sie an den schwarz gekleideten Securitymännern vorbei. Spüren Sie den Sog und sprudeln Sie mit den anderen Massen hinein in die Fußgängerzone. Holen Sie sich aus einer Bäckerei in der Naglergasse – dazu müssen Sie kurz in ein kleines Seitengässchen abbiegen –  ein frisches Laib Roggenbrot für Ihr Frühstück. Spazieren Sie über das Goldene Quartier und entfliehen Sie somit für kurze Zeit den Menschenmassen. Dann lassen Sie sich ein auf ein klassisches Wiener Jausenspektakel. Kehren Sie im „Zum schwarzen Kameel“ ein und bestellen Sie ein Gläschen Sekt mit einem Schinkenbrot mit Kren. Beobachten Sie das Treiben um sich. Machen Sie sich langsam auf den Weiterweg und spazieren Sie unbedingt auf der linken Seite des Grabens an den Schaufenstern entlang. Vorbei an Hermes und der Pestsäule öffnen Sie die kleine Glastür von „Altmann und Kühne“. Riechen Sie den fantastischen Duft von Schokolade, Baisser und Fruchtgelee. Hier lassen Sie sich einen 10 dag Mix aus verschiedenstem Liliputkonfekt zusammenstellen. Zahlen Sie dafür 10 Euro und öffnen Sie das Säckchen sobald Sie aus der Tür hinausgegangen sind. Das ist jetzt Ihr Wegbegleiter. Die köstlichen Pistazientaler, Himbeerkugeln und Marzipanherzen versüßen Ihren weiteren Weg zum Stephansplatz hinauf. Schummeln Sie sich durch die Massen und betreten Sie den Stephansdom. Zünden Sie eine Kerze für einen lieben Menschen an. Schlüpfen Sie wieder hinaus in das Gewimmel und spazieren Sie die große Rotenturmstraße hinunter. Biegen Sie nach den vielen wartenden Taxis rechts in die Wollzeile ein. Käseliebhaber statten dem „Schweizer“ einen Besuch ab und lassen ab nun eine käsige Duftwolke ihrem Schritt folgen. Bei Herzilein Papetterie besorgen Sie sich ein hübsches Billett, das Sie beim nächsten Anlass herschenken können. Und nun gehen Sie schmökern. Treten Sie ein in die Buchhandlung Herder und lassen Sie Ihre Füße bestimmen in welche Ecke Sie gehen. Tauchen Sie ein in die Ruhe einer Buchhandlung und finden Sie Ihr passendes Taschenbuch für die nächsten Stunden. Wenn Sie einen Tipp brauchen: “Versuchte Verführung” von Simon Konttas kann ich Ihnen empfehlen.

Stressen Sie sich nicht. Sobald Sie Ihr Buch gefunden haben machen Sie eine Pause. Das geht besonders gut und besonders wienerisch im Cafe Diglas. Sie ergattern bestimmt einen Platz neben Alexander Schram. Das ist der Pianist im Café Diglas. Bestellen Sie einen Einspänner und ein Stück Sachertorte, packen Sie Ihr Buch aus und fangen Sie an zu lesen. Und was spielt Alexander Schram für Sie im Hintergrund? „Am Graben um 4“.

Bis Bald!
Ihre Piana Bar

https://open.spotify.com/track/5NNypVySjmAebgl2Of1CVi

https://open.spotify.com/user/bubblenote/playlist/3sO0VIT8uc4V9VDs0CBuUQ

https://open.spotify.com/user/117271601/playlist/54QWzsXZvZ79mDOw586s2y

https://wiener-barpianisten.at/live/

https://wiener-barpianisten.at/pianisten/peter-galsai/

https://wiener-barpianisten.at/pianisten/alexander-schram/

https://open.spotify.com/artist/13Qx8Fa2N1SRvHs3FzEiMk

https://twitter.com/BarPianoWien

https://www.facebook.com/WienerBarpianisten/