T.C. Pfeiler und die Wiener Barpianisten

Laurens Hammond war Uhrenmacher in den USA. 1920 entwickelte er einen Wechselstrom-Synchronmotor. Er experimentierte mit einem Klavier und brachte 1934 einen Patentantrag ein. Der Name: Electrical Musical Instrument. So war die Hammond Orgel erfunden. Bis heute hat sich die Hammond Orgel – vor allem das Modell B3 in Verbindung mit Leslie-Lautsprechern zu einem etablierten Instrument durchgesetzt. In der Jazz Musik Geschichte hat die Hammond Orgel vor allem in den 1960er und 70er Jahren einen großen Einfluss auf die Jazz Künstler. Bekannte Hammond Orgel Spieler waren und sind Wild Bill Davis, Richard Wright (Pink Floyd), Helge Schneider und der aus Österreich stammende T.C. Pfeiler.

Er prägt Jazz heute mit seiner Hammond B3 Orgel!

Jetzt veröffentlicht T.C. Pfeiler sein neues Album!

T.C. Pfeiler plays Vienna Bar Pianists!

Es ist bereits das 4. Album aus dieser Reihe und unterstreicht noch einmal die große Leidenschaft des großartigen Jazzorganisten für sein Instrument. T.C. Pfeiler hat sich die Anregungen aus den Wiener Bars geholt und interpretiert die entspannte Hintergrundmusik der Wiener Barpianisten in komplett neuer Form auf seiner Hammond Orgel. T.C. Pfeiler erzählt Jazz Geschichte mit seiner Hammond Orgel und auch ein bißchen was über Wien. Es ist die Musik aus Wien, die der große Jazz Musiker für dieses Album ausgewählt hat. Neue Kompositionen von Hotelpianisten, die jeden Abend Wiener Geschichte spielen und danach als Noten aufschreiben. Hier hören Sie das gesamte Album von dem legendären Jazz Organisten T.C. Pfeiler aus Salzburg:

Eine weitere fantastische Bar Piano Hintergrundmusik hören Sie, wenn Sie hier klicken: