Der Neue!

„Mein Name ist Leon Tomic ….
Ich bin Pianist und möchte gern Mitglied der Wiener Barpianisten sein.“


So hat die Erfolgsgeschichte eines jungen Pianisten aus Salzburg begonnen. Mit einem Brief. Das ist nun etwas mehr als ein Jahr her und seitdem ist viel geschehen. Der junge Leon Tomic hat sich in die Kompositionen der Wiener Barpianisten vertieft und diese in seinem eigenen Stil wiedergegeben. Anzuhören auf dem aktuellen Album: „Leon Tomic spielt aus den Alben der Wiener Barpianisten!

Seiner eigenen Linie ist Leon dabei immer treu geblieben und veröffentlicht mit seinem ersten Album überhaupt seine ganz eigenen Kompositionen. Das Album „Yes It Is“ wurde bereits über 2.000 angehört, und das nur auf der Plattform Spotify.

Mit den Alben und seiner Präsenz in den Sozialen Medien sowie Internetpräsenz erregt Leon Tomic die Aufmerksamkeit von Eventagenturen und Künstlerkollegen. Leon Tomic bekommt die ersten Aufträge und positives Feedback über seine Performance.

Und damit war der Pakt besiegelt:
Leon Tomic wurde offiziell ein Wiener Barpianist!

Doch was bedeutet es überhaupt Wiener Barpianist zu sein?
Ein Wiener Barpianist ist Mitglied in einem Künstlerkolletiv, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Kunst des Barpianos zu erhalten. Als professionelle Pianisten sind sie mit dem Standard Repertoire der Barpianoszene vertraut, gehen aber einen Schritt weiter und komponieren ihre ganz eigenen Werke, die speziell auf das neue Wiener Barleben abgestimmt sind. So kann etwas Neues entstehen und die Version „Barmusik als Kult“ kann wahr werden.

Ein Wiener Barpianist hat exklusiven Zugang zu den neuesten Kompositionen der verschiedensten „Wiener Barpianisten“ und „Freunde der Wiener Barpianisten“. So erfährt er immer als erstes wenn ein neues Lied entstanden ist und bekommt exklusiv das Notenmaterial dazu.

Ein Wiener Barpianist genießt den Exklusivvertrieb mehrerer Verlagseditionen und findet somit mit seinen Eigenkompositionen rasche und große Verbreitung.

Ein Wiener Barpianist kann manch administrativen Aufgaben kostenlos an die Verlage abgeben.

Auf Grund der hohen Präsenz der Wiener Barpianisten im Internet, ist das Management der Wiener Barpianisten oft der erste Ansprechpartner für Eventagenturen, oder Personen, die sich einen Barpianisten für ihre Veranstaltung wünschen. Somit ist der Kontakt schnell hergestellt und die Wiener Barpianisten erhalten externe Aufträge ohne Mitglied bei einer Künstlervermittlung zu sein.

Ab Oktober wird Leon Tomic in der Skylounge in Leobersdorf auftreten und dort das Repertoire der Wiener Barpianisten sowie seine Eigenkompositionen aufführen! Sein Debüt gibt Leon Tomic am 9. Oktober 2019 ab 20:00.